Logopädie LOGO

„Die Logopädie beschäftigt sich mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation auf den Gebieten der Stimme, des Sprechens, der Sprache und des Schluckens.“

Die Logopädin ist die Ansprechperson bei Schwierigkeiten in Bezug auf …

  • die Aussprache (z.B. falsch gebildete, ausgelassene, vertauschte
    Laute in Wörtern)
  • die Grammatik (z.B. falsche Wortreihenfolge oder Fehlen von
    Wörtern in Sätzen, inkorrekte Verbformen)
  • den Wortschatz (z.B. kleiner Wortschatz, undifferenzierte Wörter, Schwierigkeiten beim Wortabruf, sich nicht merken können neuer Wörter)
  • das Sprachverständnis
  • den Redefluss (z.B. Stottern)
  • den Schriftspracherwerb (z.B. Schwierigkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen, Rechtschreibung)
  • die Stimme (z.B. länger dauernde Heiserkeit, kraftlose,
    schnell ermüdende Stimme)
  • häufiges Verschlucken

 

Sprachförderung im Alltag

Sprachentwicklung des Kleinkinds zwischen 0 und 3

Auf Kriegsfuss mit den Lauten